Auftakt in den Endspurt der CDU Sehnde zur Bürgermeister- und Europawahl

Donnerstag, 9. Mai 2019 von 18:00 bis 20:00 Uhr. Das Festzelt in Bilm war mit mehr als 120 Gästen gut gefüllt und damit die Bühne für den Auftakt in den Endspurt der CDU Sehnde in die Bürgermeister- und Europawahl bereitet. Mit Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke, Tilman Kuban, Kandidat für das Europaparlament und Bundesvorsitzender der Jungen Union Deutschlands sowie David McAllister Spitzenkandidat der niedersächsischen CDU für das Europaparlament konnte die CDU Sehnde die wichtigsten Kandidaten präsentieren. Der musikalische Rahmen wurde durch The Owl Town Pipe and Drum Band aus Peine mit traditioneller schottischer Dudelsackmusik geboten.

Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke, der als erster der Gäste an Mikrophon trat , wies darauf hin, dass Sehnde in den vergangenen Jahren eine enorme Entwicklung genommen hat. „Sehnde hat sich weiter und schneller als andere Kommunen entwickelt, wenn es um die Bevölkerungs- und Arbeitsplatzentwicklung geht. Sehnde ist immer noch die Kommune mit dem jüngsten Durchschnittsalter in der Region Hannover“ sagte Lehrke und betont weiter, dass Sehnde einen jährlichen Nettozuwachs von einhundert Einwohner verzeichnet. Dies bedeute, so Lehrke, dass die Infrastruktur mit Krippen, Kindergärten sowie Schulen dem steigenden Bedarf anzupassen sei. „Sehnde ist handlungsfähig. Kassenkredite gibt es in Sehnde nicht“ sagt Lehrke und führt weiter aus, dass in die Zukunft von Sehnde investiert werde.

Bereits in den Jahren 2004 und 2011 wurde Carl Jürgen Lehrke von David McAllister im Bürgermeisterwahlkampf erfolgreich unterstützt. Diese Tradition wurde vergangenen Donnerstag in Bilm fortgesetzt. „Die Kommune Sehnde entwickelt sich großartig. Die Bilanz spricht eindeutig für Sehnde“ so McAllister. Zum Thema Europa formulierte McAllister die großen Aufgabe Europas in den kommenden Jahren zu denen, „mehr gemeinsame Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik, mehr gemeinsame Migrationspolitik – und hier insbesondere die Bekämpfung von Fluchtursachen – und eine gerechte Steuerpolitik auch für amerikanischen Großkonzerne stehen wird.“

Tilman Kuban erinnerte an den ersten Auftritt als frisch gewählter Kandidat des CDU Kreisverbandes Hannover- Land für das Europaparlament in Ilten vor fast genau einem Jahr. „Heute hier in Bilm und runde 220 Wahlveranstaltungen später bin ich wieder gern in Sehnde.“ Kuban sprach von einer Schicksalswahl für Europa am 26. Mai 2019, „da Populisten von linker und rechter Seite bis zu einem Drittel der Abgeordneten stellen könnten. Diesen Populisten müssen wir uns entgegensetzen. Klar, Europa ist nicht perfekt. Aber Europa hat uns Frieden, Freiheit und Wohlstand gebracht.“ Kuban rief abschließend dazu auf Europa besser zu machen.

Ich freue mich, wenn Sie diesen Artikel teilen

Menü